| Onlineshop | Kontakt | Impressum | Unternehmen

 

AKTUELLES ABUTMENTS DiGOLD DiGALVANO DiSGLM NETTOGOLD PRODUKTE RECYCLING DOWNLOADS SERVICE
Home >> Produkte >> Desinfektions- und Reinigungsmittel >>
 

PRODUKTE

CAD/CAM-Produkte  
Desinfektions-& Reinigungsmittel
Desinfektion
Reinigung
Download Preisliste
Desinfektions-& Seifenspender  
Geräte & Gerätezubehör
Gussfibel nach Barget
Hartmetallfräsen
Keramikpinsel & Zubehör
Konfektionszähne
Membranboxen
Modellsystem 2000
PC-Tastatur aus Glas
Polierpaste & Polierer
Prothesenpflege-Produkte
Trennscheiben
Ultraschallgeräte & Zubehör
Wachse & Zubehör
Weitere Produkte
Zahnfarben-Bestimmung

[Prospekt download]

TOOLs

 

Desinfektions- und Reinigungsmittel

für das Dentallabor und die Zahnarztpraxis
Reinigungspräparate für die Ultraschall-Reinigung
Für optimale Ergebnisse bei der Reinigung im Ultraschallbad ist der Einsatz von speziellen Reinigungs-Präparaten erforderlich. Diese müssen besonders auf das „Verfahren Ultraschall“ abgestimmt sein. Die Präparate müssen – gleichermaßen – neben der gründlichen Entfernung der Verunreinigungen schonend zu den Materialien des Reinigungsgutes und den Ultraschall-Komponenten (Schwingwanne, Tauchschwinger etc.) sein.
Die umfangreiche, moderne Produktpalette TICKOPUR und STAMMOPUR bietet für jeden Anwendungszweck das optimale Präparat. Das schont die Umwelt und entlastet unsere Kunden auf der Kostenseite bei optimaler Reinigungsleistung.

Viele Industrie- und Haushaltsreiniger sind für den Ultraschall-Einsatz ungeeignet. Sie können aggressive Stoffe wie z. B. bestimmte Säuren oder Chloridionen enthalten, die den Edelstahl der Schwingwanne angreifen. Auch sind sie in der Regel nicht ultraschallfördernd. Bei der Verwendung von Wasser ohne geeignete Zusätze ist eine Reinigung nicht möglich. Lösemittel wie z. B. Benzin, Alkohol, Aceton, Kaltreiniger etc. dürfen auf Grund ihrer Brennbarkeit bzw. Explosionsfähigkeit nicht direkt im Ultraschallbad verwendet werden.

Warum verkürzt Ultraschall die Desinfektionszeit?
Ultraschall erzeugt in Flüssigkeiten Kavitation. Vereinfacht gesagt entstehen mikroskopisch kleine Vakuumbläschen, die schon im Zustand des Entstehens wieder implodieren und dadurch Mikroströmungen, so genannte „jetstreams“, erzeugen. Diese jetstreams sind in der Lage, Partikel von festen Oberflächen regelrecht abzusprengen.
Die Konglomerate aus Mikroorganismen und Sekreten auf verwendeten Instrumenten werden nicht nur entfernt, sondern zusätzlich aufgebrochen und in einzelne Bestandteile zerlegt. Die Inaktivierung jedes einzelnen Keimes durch die Wirkstoffe der Ultraschall-Desinfektionslösung kann daher von allen Seiten und somit schneller erfolgen. Zusätzlich gelangen durch die Ultraschall-Mikroströmungen ständig frische Desinfektionswirkstoffe an die zu inaktivierenden Keime.
Ist jedes Desinfektionspräparat für die Anwendung im Ultraschallbad geeignet?
Grundsätzlich vermindert der Ultraschall die Wirkung von herkömmlichen Desinfektionspräparaten nicht. Damit aber der Vorteil der erheblichen Verkürzung der Einwirkzeit durch Ultraschall ausgenutzt werden kann, sind Präparate nötig, die mit dem Ultraschall einen synergistischen Effekt erzielen. Dieses wird nicht mit jedem Desinfektionspräparat erreicht.
Die Präparate der Firma DR. H. STAMM z.B. enthalten speziell ausgesuchte und getestete Wirk- und Hilfsstoffe,
die eine optimale Desinfektionswirkung bei gleichzeitiger Schonung der Instrumente mit Ultraschall erzielen. Die Desinfektionswerte mit Ultraschall sind geprüft und durch externe Gutachten belegt.
Desinfizieren und Reinigen in einem Arbeitsgang?
Ein weiterer Vorteil unserer Präparate liegt in der abgestimmten Kombination aus Intensiv-Reinigung bei gleichzeitiger Desinfektion mit Ultraschall. Reinigungsaktive Substanzen und Desinfektionswirkstoffe werden speziell unter Ultraschalleinfluss getestet. Erst die ausgeklügelte Kombination der Komponenten erwirkt die Synergie-Effekte mit erstaunlicher Leistungsfähigkeit
Vorteile für die Anwender?
Durch die geringen Einwirkzeiten in der Desinfektionslösung wird eine verbesserte Materialschonung und eine schnellere Verfügbarkeit besonders hochwertiger Instrumente und damit ein beschleunigter Instrumentenumlauf erreicht
Erwärmung von Desinfektionslösungen?
Bei der Desinfektion von Instrumenten darf die Desinfektionslösung nicht zusätzlich erwärmt werden. Oberhalb von 40 °C beginnt die Eiweißkoagulation, die eine Desinfektion und Reinigung erschwert.
Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gern!

[Zurück zur letzten Seite]

 
© DENTALimpulse GmbH Hamburg | 0049 (0)40 25 77 67 570 | Optimiert für IE7 und Firefox 2

© DENTALimpulse GmbH Hamburg | Diese  Internetseiten beinhaltet u.a. urheberrechtlich geschützte Bilder und Texte Dritter sowie Marken, Firmenlogos und andere Embleme die Gegenstand von Markenrechten sind. Aus diesem Grund dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung keine Angaben von der Website, insbesondere keine Texte oder Bilder, vervielfältigt, verbreitet, öffentlich ausgestellt oder auf sonstige Weise verwertet werden. Ausgenommen ausdrücklich und schriftlich freigegebene Auszüge. Danke für Ihr Verständnis | Modellsystem 2000 ist ein eingetragenes Warenzeichen der Baumann Dental GmbH.